E-Motorräder für Behörden

100 % elektrische Sonderfahrzeuge für Ihren Einsatz.
Ausgestattet mit modernstem Zubehör.

2017 haben wir die bundesweit ersten elektrischen Polizeimotorräder gebaut – für den Einsatz auf der Insel Borkum. 2018 folgten zwei weitere "E-Kräder" für die Polizei Niedersachsen. Letztere basieren auf dem leistungs- und drehmomentstarken Modell DS ZF14.4 EK-M1 der Marke ZERO Motorcycles und verbinden die zu 100 % elektrisch betriebenen Sonderfahrzeuge Funktionalität, Kraft und Komfort auf höchstem Niveau.

E-Motorräder für Behörden

100 % elektrische Sonderfahrzeuge für Ihren Einsatz, ausgestattet mit modernstem Zubehör.

sonderfahrzeuge-01_203_2.jpg

Sehen und gehört werden

Die umfangreiche Sondersignalanlage umfasst LED-Blitzleuchten vorn und hinten, eine teleskopierbare LED-Rundumleuchte, Anhaltesignalgeber vorn und hinten sowie eine Tonfolge.

sonderfahrzeuge-02_204_2.jpg

Wasserdichtes Staufach

Das serienmäßige wasserdichte Staufach im Tankbereich macht einen Tankrucksack überflüssig und hält die wichtigsten Gegenstände stets griffbereit.

sonderfahrzeuge-03_205_2.jpg

Leistungsstarke Akkus

Zusätzliche 12-V- und USB-Steckdosen innerhalb des Koffers ermöglichen das Betreiben oder Laden von weiteren Geräten – die Kapazität des Hauptakkus reicht dabei für etwa 1.250 Smartphone-Ladungen.

sonderfahrzeuge-04_206_2.jpg

Alles im Griff

Die ergonomisch angeordneten Bedienelemente ermöglichen einen schnellen Zugriff auf alle wichtigen Funktionen und informieren mithilfe einer Status-LED über ihren Zustand.

sonderfahrzeuge-05_207_2.jpg

Jede Menge Platz

Die großzügig dimensionierten Koffer sind wasserdicht und bieten viel Stauraum für die erweiterte Dienstausrüstung.

sonderfahrzeuge-06_208_1.jpg

"Ein tolles Fahrgefühl!"

Nach einer ersten Probefahrt war Hauptkommissar Ernst Queder von der Polizei Leer/Emden voll des Lobes: „Der Unterschied zum klassischen Polizeimotorrad ist riesig. Ein tolles Fahrgefühl!“

Möchten Sie mehr erfahren?

Hier finden Sie unseren Info-Flyer "E-Motorräder für Behörden" zum Download. Oder Sie sprechen uns persönlich an.

Kontakt: Lennart Otten, Tel. 05931 49595-0.